Stoßfängerreparatur

Stoßfänger oder ähnliche Verkleidungsteile werden mit Edelstahlgitter verstärkt, geschweißt und lackiert.

(zum vergrößern der Bilder draufklicken)
Kunststoff Stoßfänger müssen im Schadensfall nicht immer ausgetauscht werden. Stattdessen ist mit Hilfe innovativer Reparaturtechniken eine Generalüberholung möglich. Durch diese Technik ist eine Beilackierung ohne Demontage kostengünstig und sinnvoll. Eine komplette Lackierung des beschädigten Teiles ist daher nicht notwendig. Die ursprüngliche Form und Festigkeit der Teile wird mit Hilfe modernster Klebstofftechnologiewiederhergestellt. 

Vorteile:

  • Wirtschaftlich
  • Umweltschonend
  • schnell und kostengünstig
  • erhalt von Form und Festigkeit der Teile
  • keine teurern Ersatzteile

 

Und die weiteren Vorteile:

  • Das Schweißen und Reparieren kostet oft nur die Hälfte dessen, was für den Ersatz durch ein neues Teil hätte berappt werden müssen. Das ist bei satt dreistelligen Euro-Beträgen schon mal einen wirtschaftlichen Gedanken wert.
  • Der Werkstattaufenthalt verkürzt sich im Vergleich ganz erheblich, weil statt der kompletten neuen Schürze ja nur ein kleiner Teil, nämlich der Bereich des ehemaligen Schadens, lackiert werden muss.
  • Da die alte Schürze beim Reparieren am Fahrzeug an Ort und Stelle belassen wird, muss der Wagen nicht mit den erheblichen Belastungen und Strapazen eines Aus- und Umbaus fertig werden.